Dienstag, 24. Januar 2017

5ZIG

Durchs Bloggen lernt man doch immer wieder neue Materialien kennen,
die man sonst manchmal nie entdecken würde.
So bin ich auf diese glänzende Folie gestoßen, die Effekte sahen toll aus
und es schien einfach zu sein. Das einzige, was man benötigt ist ein Laserdrucker
und es funktioniert auch mit einem Laminiergerät, so muss man sich nicht gleich
ein teures Gerät anschaffen. Das hörte sich toll an und ich habe mir die deco-foil
bestellt. Ich wollte ein wenig Glanz auf die Einladungen zum 5ziger bringen,
die ansonsten eher schlicht gehalten sind.
 Ich hätte die Folie vorher mal testen sollen, denn es gab so ein paar Tücken.
Um nicht gleich mein gutes Papier zu verbrauchen, habe ich mit normalem
Druckerpapier getestet, bis mir das Design der Einladung gefiel.
Auch die "5ZIG" habe ich auf normalem Papier ausgedruckt und mit der Folie durch das 
Laminiergerät geschickt. Das Ergebnis war ernüchternd, der schwarze Druck hatte kaum
Farbe angenommen, auch nach mehreren Versuchen nicht, ebenso mit dem Bügeleisen.
Warum funktionierte das bei mir nicht? 
Vielleicht liegt's am Papier? - Ja, genau, das wars. Dickeres Papier bedruckt und siehe da,
es funktionierte. So, lange Rede, kurzer Sinn: das nächste Mal teste ich vorher ein neues
Produkt und nicht erst dann, wenn es drauf ankommt.






Macht's gut
Iris


Kommentare:

  1. Liebe Iris
    Tolle Einladung... und wunderbar der türkise Glanz!
    Ich hab die Folie auch schon getestet... aber mit dem entsprechenden Klebestift.... dein Ergebnis sieht aber toll aus!
    LG Adriana

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Iris!
    Ich haben mir auch die Folie bestellt und mit meinem einfachen Laminierer gestestet und das Ergebnis war so, wie du es beschreibst. Die Folie wurde von dem Schriftzug nur teilweise angenommenn. Also habe ich mir das Laminiergerät meiner Tochter ausgeliehen. Da kann man nämlich verschiedene Heizstufen einstellen. Das Ergebnis war besser, aber auch nicht optimal. Und ich habe natürlich nur Druckerpapier genommen. Wenn das jetzt tatsächlich an der Papierstärke liegt...
    Ich werde es nachher gleich nichmal probieren. Danke für den Tipp.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  3. Eine supertolle Karte! Ich bin begeistert!
    Kreative Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön!
    Liebe Grüße, Britti

    AntwortenLöschen
  5. Hurra!
    Mit dickem Papier hat es sogar mit meinem Billig-Laminiergerät geklappt!
    Nochmals tausend Dank für deinen Tipp!

    AntwortenLöschen
  6. Traumhaft schön, liebe Iris.
    So eine raffinierte Einladungskarte.

    Sei lieb gegrüßt von
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Eine sehr schöne Karte und mit der Glanzfolie bekommt sie eine ganz
    besonders edle Note.
    Liebe Grüße, Diana

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Iris,
    eine ganz tolle Karte - und den Tip mit dem dickeren Papier für "Glanzfolieren" muß ich auch testen!
    ♡liche Grüße von
    Sabine aus WO(rms)

    AntwortenLöschen
  9. aber es hat sich gelohnt.
    wunderschön geworden-sehr edel.
    lg
    lisa

    AntwortenLöschen
  10. Folierte Karten wirken richtig edel. Deine Karte gefällt mir sehr gut, liebe Iris. Vor allem die Schreibweise der Zahl finde ich witzig.
    LG, Ellis

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Iris,
    Deine Faltkarte ist einfach wundervoll!!! Den Foliendruck hast Du perfekt hervorgehoben, schlicht, edel und wirkungsvoll, richtig klasse!!!
    Ich schick Dir ganz liebe Grüße,
    Hanna

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Iris,
    wow...sooooo geschmackvoll, ich bin begeistert
    von dieser Einladungskarte.
    Ganz liebe Grüße...Heike

    AntwortenLöschen
  13. Danke für Deine Tipps! Ich habe die Technik noch nicht ausprobiert.... aber was soll ich sagen, ein Lamiergerät hab ich hier stehen, also... jetzt wird die Folie bestellt und los geht's! Und die Einladungskarte! Einfach gigantisch. Ist für mich ein bisschen zu CAS aber gleichzeitig so cool, echt richtig richtig cool. In dieser CAS Art ein Meisterwerk finde ich! Daumen hoch! GLG, Karo

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Iris,
    Ich hab mir auch diese deco foil bestellt und ein laminiergerät wo man die mic einstellen kann bis 250. ich hab aber irgendwie das umgekehrte Problem. bei mir funktioniert druckerpapier (mit 100g) super sobald ich ein papier mit 200g oder gar 300g einlege wird die Folie nur teilweise übertragen. hast du order irgend jemand anderer einen tipp für mich.

    AntwortenLöschen